irmgardisoktav.de

Irmgardisoktav in Süchteln vom 5. bis 13. September 2015



Eine Woche bis zum Start der Irmgardisoktav






Programm der Irmgardisoktav 2015

Ab sofort können Sie das aktuelle Oktavprogramm hier herunterladen.






„Halt an! Wo läufst Du hin?”

Unter diesem Leitmotiv steht die diesjährige Irmgardisoktav vom 05. bis 13. September auf dem Heiligenberg.

ein Bild der großen Türe der Irmgardiskapelle, im Hintergrund ist der Altar mit der Heiligenfigur der Irmgardis zu erkennenDer Aufforderung seiner Partnerin Liesl Karlstadt, er solle doch einmal in sich gehen, entgegnet Karl Valentin mit den knappen Worten: „War ich schon, ist auch nicht viel los.“

Die Ironie der Antwort verdeckt ihre eigentlich tragische Bedeutung, denn ohne Rücksicht auf das Innere ‚verausgabt’ sich der Mensch im Oberflächlichen. Die Konsequenzen haben Mediziner und Psychologen auf den Namen ‚Burn out’ getauft.
Leben kann nur sinnvoll gelingen in einem ausgeglichenen Verhältnis von Innen und Außen, von Leib und Seele, von Geist und Körper. Ohne Beachtung der Innerlichkeit läuft der Mensch in eine geistlose Leere hinein und verliert die Mitte seines Handelns und Lebens.

Der mittelalterliche Mystiker Angelus Silesius rät eindringlich zur Innerlichkeit, wenn er bereits im 17. Jhd. formuliert: »Halt an, wo läufst du hin – der Himmel ist in dir. Suchst du Gott anderswo. Du fehlst ihn für und für. Wird Christus tausendmal zu Betlehem geboren und nicht in dir, du bleibst doch ewiglich verloren.« Diese Aufforderung hat in der Gegenwart, in der viele Menschen regelrecht auf der Flucht vor sich selbst und vor Gott sind, nichts an Aktualität verloren – auch nicht für die Kirche. Dem Rat des Mystikers Angelus Silesius folgend, findet der Mensch den ‚Himmel auf Erden’ nirgends anders, als in sich selbst. Sucht er Gott oder die Erfüllung seines Lebens ausschließlich in der Weitläufigkeit der Welt, dann läuft er im Hamsterrad des Lebens ins Leere.

Die St.-Irmgardis-Oktav 2015 mit ihren Gottesdiensten, Andachten und Begegnungen vom 5. bis 13. September lädt Sie zu einem bewussten ‚Inne-Halten’ und ‚In-sich-gehen’ ein – verbunden mit der Hoffnung, dass in Ihrem Inneren mehr los ist als bei Karl Valentin.
... von Außen nach Innnen...












Impressum